Zur Person

Selbstportrait 2014 (78)

Geboren 1936 in Berlin.

Während der Schulzeit Entdeckung der Freude am Malen. Nach einer Schlosserlehre 1956 Erfüllung eines Jugendtraumes: Lehr- und Wanderjahre als Anhalter durch Nordafrika von Marokko bis Ägypten, über den Libanon bis Laos.

Berufs-, Lebenserfahrung und Finanzierung der Reise durch Arbeitsverhältnisse u.a. auf Ölfeldern in der Sahara, als Bodyguard französischer Farmer während der Unruhen in Algerien, bei dem Bau eines Kraftwerks in Kairo und des ersten Kaufhauses in Teheran sowie der Montage des Maschinenparks einer Möbelfabrik in Vientiane (Laos).

Während längerer Aufenthalte in den Städten auch Verkauf von Aquarellen und Ölbildern mit landestypischen Motiven an europäische Geschäftsleute.

Nach der Rückkehr 1959 Abendstudium zum Techniker für Maschinenbau und Elektrotechnik. Berufsjahre in einem Berliner Energieversorgungsunternehmen im technischen Bereich – nach Studium an der Akademie für Organisation in Gießen, Tätigkeit in der Abteilung Organisation.

1990 Einsatz als Leiter des Referates Betriebsorganisation im Parallelbetrieb in Ost-Berlin zur Vorbereitung der Verschmelzung beider Unternehmen 1996. Seit 1996 Pensionär.

Das Berufs- und Familienleben ließ zum Malen nicht viel Zeit. Es blieb ein Hobby ohne Ambitionen. Nach einem Erfolg mit der 1. Ausstellung 1994 in der Hauptverwaltung eines Energiekonzern in Berlin, begann zur Vorbereitung auf den Ruhestand die eigentliche Zeit künstlerischen Schaffens und füllt heute den Lebensabend aus.

Als Künstler Autodidakt.